normale Schriftgrößere Schriftsehr große Schrift
Stadt Ebersberg Wetter (Startseite)
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Espanol
  • Rathaus & Service

Stadtentwicklung

Maßnahmen zur Aufwertung des öffentlichen Raums, Projekte zur Modernisierungen von Geschäften oder auch gemeinsam durchgeführte Aktionen können zur Belebung der Innenstadt beitragen. Auch bauliche Veränderungen können als Maßnahmen erforderlich sein.


Dem in der Innenstadt Ebersbergs als Sanierungsgebiet "Altstadt" ausgewiesenen Korridor zwischen S-Bahnhof und Marienplatz gilt diesbezüglich besondere Aufmerksamkeit. Hier wird mit Hilfe des Förderprogramms ein erneuter Versuch unternommen, den Aufwertungsprozess zu beleben. Grundlage der Aufwertungsbemühungen ist ein zwischen Stadt, Immobilieneigentümern, Gewerbetreibenden, Bürgern und Fachplanern abgestimmtes Entwicklungskonzept, das für Ebersberg erstellt wurde (Integriertes Stadtentwicklungskonzept ISEK).


Ein wesentlicher Pluspunkt des neuen Förderprogramms ist dabei, dass nicht nur das Konzept, sondern auch die Umsetzung von Maßnahmen im Anschluss an das Konzept durch ein örtliches Projektmanagement gefördert und über einen längeren Zeitraum begleitet wird. Die Laufzeit des Programms erstreckt sich über vier Jahre. In diesem Zeitraum erfolgt eine umfassende Einbindung und Beteiligung aller Interessierten in Ebersberg.
Neben einer gezielten Ansprache und Einbindung der Gewerbetreibenden wird auch die aus der Fortschreibung des Flächennutzungsplanes (FNP) bekannte Bürgerbeteiligung fortgeführt.
Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ebersberg werden regelmäßig im Stadtmagazin, in der lokalen Presse und auf diesen Internetseiten über den Stand der Projektarbeiten informiert. Erkennungszeichen des Projektes ist das oben stehende Logo, zusammengesetzt aus dem Wappen der Stadt und dem Logo des Förderprogramms.
Weiterführende Informationen zum Förderprogramm auf den Seiten der Obersten Baubehörde: www.lebenfindetinnenstadt.de

Kanal- und Wasserleitungsarbeiten in der Heinrich-Vogl-Straße

Im Zeitraum vom 14.06.21 bis voraussichtliche 02.07.21 muss aufgrund von Kanal- und Wasserleitungsbauarbeiten die Heinrich-Vogl-Straße im Bereich der Hs.Nr. 6 und 8 halbseitig gesperrt werden.

Die Verkehrsführung für den aus Norden kommenden Verkehr bleibt wie gehabt bestehen. Der Verkehr aus südlicher Richtung wird an der Kreuzung Eichthalstraße in Richtung Dr.-Wintrich-Straße, über die Bahnhofstraße und Richtung Marienplatz geleitet.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die Behinderungen und steht Ihnen bei Fragen gerne unter der Tel.Nr. 08092/8255-30 oder -38 zur Verfügung.

Stadt Ebersberg

Bauamt

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse