normale Schriftgrößere Schriftsehr große Schrift
Stadt Ebersberg Wetter (Startseite)
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Espanol
  • Freizeit &  Tourismus

Spazieren am Wasser

Die Ebersberger Weiherkette liegt in einem Jungmoränengebiet des Inn-Chiemseegletschers, im heutigen Ebrachtal. Aufgrund der landschaftlichen Schönheit wird die Umgebung der Gewässer nicht nur von den Einwohnern des Landkreises Ebersberg zur Naherholung genutzt. 

Am Anfang der Weiherkette liegt der Egglburger See, nach einem kleinen Weiher folgt der Langweiher. Der im Osten der Weiherkette gelegene Klostersee dient als Badegewässer der Stadt Ebersberg, seit 2009 sogar mit einem schönen und frisch renovierten Strandbad versehen.

Entlang der Weiherkette gibt es einen wunderschönen Wanderweg, der bei guter Sicht an einigen Stellen einen herrlichen Bergblick erlaubt.

Vor lauter Bäumen

Der Ebersberger Forst ist ein Waldgebiet ca. 20 km östlich von München im Landkreis Ebersberg. Seine Größe beträgt ca. 90 km², damit ist er das größte zusammenhängende Waldgebiet in Deutschland, das von keiner Siedlung unterbrochen ist. 77 km² der Fläche befinden sich im Besitz des Freistaats Bayern, der Rest ist Gemeinde- und Privatbesitz.

Der Forst ist ein gemeindefreies Gebiet und grenzt an folgende Städte und Gemeinden, beginnend im Süden: Ebersberg, Kirchseeon, Zorneding, Vaterstetten über den Ortsteil Purfing, Anzing, Forstinning, Hohenlinden und Steinhöring.

Der Forst bietet ein umfangreiches Netz an Wander- und Radlwegen und es gibt zwei Wirtshäuser mit Biergarten: die Hohenlindener Sauschütt und das Forsthaus Hubertus (siehe Ausflugsgaststätten).

Weitere Informationen zum Ebersberger Forst finden Sie unter www.ebersberger-forst.com

  • Impressum
  • Presse