normale Schriftgrößere Schriftsehr große Schrift
Stadt Ebersberg Wetter (Startseite)
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Espanol
  • Energie & Umwelt

Agenda 21 - was ist das?

Seit März 1997 arbeiten drei lokale Agenda21-Gruppen an gesellschaftsrelevanten Themen. 

Hierbei geht es vor allem um eine nachhaltige Entwicklung, die von möglichst vielen verschiedenen Personen und Personengruppen realisiert werden soll. Nachhaltig heißt, dass auch folgende Generationen noch gute Lebensbedingungen vorfinden, in Ebersberg und auf der ganzen Erde. Die kommunale Agenda 21 ist eines von 40 Kapiteln der globalen Agenda 21, die 1992 in Rio de Janeiro von über 170 Staatschefs unterzeichnet wurde. 

Dieses UN-Dokument tritt für eine Partnerschaft aller gesellschaftlichen Gruppen weltweit ein, um soziale Gerechtigkeit, ökologische Stabilität und wirtschaftliche Tragfähigkeit zu schaffen.

Zu den Treffen der Agenda21-Gruppen sind Interessierte herzlich willkommen!

Agenda-Gruppen in Ebersberg

AK Konsummuster, Lebensstil, Gesundheit und Energie: Der Arbeitskreis möchte das Bewusstsein für einen ökologisch sinnvollen Umgang mit Energie stärken unter der Devise: Energie sparen, Ressourcen schonen, regenerative Energien fördern. Die Verbraucher/innen sollten ihre Macht nutzen! Das fängt schon beim Einkauf ökologischer Schulmaterialien an und hört bei der Zubereitung gesunder Mahlzeiten noch lange nicht auf.
Sprecher:
 Kurt Scholz, Telefon: 08092/2309600
 
AK Natur:
 Förderung regionaler Produkte, Erhalt des Baum- und Alleenbestandes, Begrünung von Gebäuden, Pflege der "Wildobststation" des Naturerlebnispfades sowie Begleitung und Förderung weiterer Stadtentwicklungen für eine lebendige Urbanität sind nur einige Themen, mit denen sich der Arbeitskreis Natur befasst.
Sprecherin:
 Käthe Moder, Telefon: 08092/23627

Aktuelles Projekt der Stadtgärtnerei in Zusammenarbeit mit Dr. Reinhart Witt: Bepflanzung von Straßenbegleitgrün mit Wildpflanzen, mehr dazu!

AK Verkehr: Eines der selbstgesteckten Ziele dieses Arbeitskreises ist es u.a., dass für jeden Verkehrsteilnehmer in Ebersberg genügend Raum vorhanden ist, um gefahrlos in Ebersberg unterwegs sein zu können, sei es zu Fuß, per Rad, im Kinderwagen, auf Rollschuhen, mit Gehhilfen oder im Auto.
Sprecher: Michael Lange,Telefon: 08092/21785

Weitere Links

Landkreis-Agenda Ebersbergwww.energiewende-ebersberg.de/EnergieArbeitskreise.html

Bundesumweltministerium Informationen zur Umweltpolitik: www.bmu.de 

Umweltbundesamt: www.umweltbundesamt.de 

Umweltinstitut München: www.umweltinstitut.org

  • Impressum
  • Presse