normale Schriftgrößere Schriftsehr große Schrift
Stadt Ebersberg Wetter (Startseite)
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Espanol
  • Rathaus & Service

Frischer Wind für Yssingeaux

Der neue Bürgermeister Pierre Liogier tritt sein Amt an.

Die Kommunalwahlen hatten im Departement Haute-Loire am 15. März stattgefunden, am gleichen Tag wie in Bayern. Doch aufgrund der Corona-Krise und der Ausgangsbeschränkungen waren seit der ersten Runde der Kommunalwahlen fast drei Monate vergangen, bis der neue Bürgermeister sein Amt antreten konnte. Der 65-jährige ehemalige Beamte Pierre Liogier hatte mit seiner Liste 22 Sitze im Gemeinderat bei der Wahl am 15. März erobert und löste somit den bisherigen Bürgermeister Bernard Gallot nach 19 Jahren Amtszeit ab. Dieser eröffnete die Sitzung am 26. Mai und stattete den Bürgern von Yssingeaux und den Beamten und Angestellten des Rathauses seinen Dank für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung ab.
Der neue Bürgermeister, von 22 Stimmen ins Amt gehoben, bedankte sich seinerseits bei den Bürgern von Yssingeaux für ihr Zutrauen. Nun müsse die Arbeit im Dienste der Mitbürger beginnen.
Nach seiner Ernennung zum neuen Bürgermeister stellte er seine Ziele und Projekte vor: An vorderster Stelle stehen für Pierre Liogier die Belebung des Stadtzentrums von Yssingeaux und die Reduzierung des Durchgangsverkehrs, indem er sich für eine Umgehung von Yssingeaux stark machen wolle. Zusammen mit allen Sucs-Gemeinden möchte er sich in Zukunft für die Bereiche Wirtschaft, Tourismus, Umwelt, Kultur, Familie und Soziales einsetzen.
Victor Sabatier, der den Vorsitz der Versammlung hatte, stellte die Amtszeit seines siebten Bürgermeisters unter das Motto "Ein frischer Wind für Yssingeaux“.

Mit Liogier wurden sechs Stellvertreter gewählt: Evelyne Bayet, Victor Sabatier, Chantal Dubois, André Perrier, Sandrine Ariès und Jean-Louis Trilland.

Brief aus Yssingeaux

Ein Brief aus Frankreich

Auch unsere Partnerstadt in Frankreich litt unter den Maßnahmen, um die Corona-Pandemie einzudämmen. In einem Brief beschreibt Janine, wie sich das Leben in Yssingeaux in Zeiten der Ausgangsbeschränkungen gestaltete. Den Brief finden Sie hier.

Aktuelle Termine

Der Besuch aus Yssingeaux ist abgesagt
Viele werden es sich schon gedacht haben: Der für Juli geplante Besuch unserer französischen Freunde muss wegen den Unannehmlichkeiten der Corona-Pandemie leider ausfallen. Das Reiseverbot, die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen in Frankreich machen eine Reise der Franzosen nach Deutschland unmöglich. Auch sind die Beschränkungen in Bayern so gestaltet, dass wir keine Möglichkeit sehen, ein unbeschwertes Wiedersehen in diesem Jahr zu organisieren. Das französische Komitee hat uns einen Brief geschrieben. Sie haben sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht, die Reise abzusagen. Aus ihren Worten spricht ihr tiefes Bedauern und der Wunsch, uns im nächsten Jahr in Ebersberg wieder in die Arme nehmen zu können. Die Umstände der Pandemie sind im Moment überall auf der Welt äußerst schwierig. Der Wunsch des Ebersberger Städtepartnerschaftskomitees ist, dass ALLE gesund und wohlbehalten durch diese Krise kommen. Ich bin mir  sicher, dass Sie längst mit ihren Gastfamilien in Kontakt stehen und im Bilde sind, welche persönlichen Einschränkungen überall in Frankreich aber im speziellen auch in Yssingeaux herrschen. Wenn Sie aber mehr Informationen aus Yssingeaux haben möchten, lassen Sie es mich wissen. Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

aktualisiert am 22.04.2020

Aktuelles aus Yssingeaux

Bei einer Städtepartnerschaftsversammlung im ‘Salle de la Coupe du Monde’ hat das Komitee in Yssingeaux über seine Aktivitäten im letzten Jahr berichtet.
Weiterhin ist man schon fleißig dabei, die diesjährige Reise nach Ebersberg zu planen.

Für die Reise nach Ebersberg (im Sommer 2020) sind schon erste Anmeldungen beim Städtepartnerschafts-Komitee in Yssingeaux eingegangen. Dreizehn Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren möchten am diesjährigen Austausch teilnehmen.
Um noch mehr Jugendliche zu ermuntern, Ebersberg im Rahmen der Städtepartnerschaft kennenzulernen, hat das Komitee in Yssingeaux beschlossen, vom 17. bis 21. Februar eine "Deutsche Woche" zu organisieren. Am 17.2. wird der deutsche Film "Auf Augenhöhe" in einer Vorpremiere für die Schüler im Kino gezeigt.  Eine Fotoausstellung dokumentiert die Arbeit der beiden Städtepartnerschafts-Komitees. Am Freitag endet die "Deutsche Woche" mit Filmvorführung und einem bayerischen Abend. Gereicht werden Sauerkraut, Bier und Strudel. Für die musikalische Untermalung sorgt bayerische Volksmusik.

Ehrung in Yssingeaux 2019

Ehrentitel für Walter Brilmayer

Während des Besuches in Yssingeaux  wurde Bürgermeister Walter Brilmayer in die Confrérie de la Brioche  (Bruderschaft der Bäcker) aufgenommen. André Perrier, Vorsitzender der Bruderschaft, vollzog das feierliche Aufnahmeritual im Garten des Chateau de Lavée .

In  deutscher und französischer Sprache hob Herr Perrier die Verdienste des  Bürgermeisters um die Städtepartnerschaft hervor. Im Gegenzug musste Walter Brilmayer feierlich versprechen, dass  er die Bruderschaft  würdigt und in ihrer Zielsetzung unterstützt, die lange Backtradition dieses Gebäcks  in Yssingeaux  zu erhalten und dafür zu sorgen, dass es auch in Zukunft nach alten Rezepten gebacken und bei allen festlichen Angelegenheiten und im Alltag zum Verzehr angeboten wird.

Besuch in Yssingeaux 2019

Freunde für immer

Ebersberger Familien besuchten vom 31.7.-4.8.2019  ihre Partnerstadt Yssingeaux

Die Auvergne mit ihrer ungewöhnlichen vulkanischen Landschaft ist wirklich etwas fürs Herz und für die Seele! Wenn man dazu die Möglichkeit hat, dieses schöne Fleckchen Erde im Kreise einer französischen Gastfamilie zu erkunden, kann dies zu einem Erlebnis der besonderen Art werden.
Kaum angekommen, wurden wir aufs Herzlichste begrüßt. Es fühlte sich an, als würde man in das große Herz von Yssingeaux aufgenommen. Nach 22 Jahren gehört man schon fast zur Familie und es gibt so viel zu erzählen.
Das offizielle Programm war heuer klein aber fein. Am Donnerstag stand der Besuch des Marktes in Yssingeaux auf dem Plan, auf dem wöchentlich 300 Stände alle Leckereien der Region anbieten. Eine unvergleichliche kulinarische Vielfalt mit Käse, Oliven, Wein und Würstchen, die man spätestens mittags zum privaten Picknick kostete. Natürlich hatte das Komitee in Yssingeaux einige Sehenswürdigkeiten für uns ausgesucht, wie die Käserei im Maison de la Fourme in dem kleinen Städtchen Ambert. Ganz in der Nähe, in der Papiermühle Richard de Bas, wurden wir ins Mittelalter zurück katapultiert und gewannen Einblick in die Papierherstellung.
Bürgermeister Walter Brilmayer wurde vor dem abendlichen Picknick gemeinsam mit Dominique Liogier feierlich als Confrère der Bäckereigesellschaft aufgenommen, um den Ruf der exzellenten Brioche aus Yssingeaux in aller Welt zu mehren. Eine Zeremonie, getragen von großer Ernsthaftigkeit und viel Humor!
Am meisten aber werden uns die Stunden in unseren Gastfamilien in Erinnerung bleiben, die uns köstlich bewirteten, mit uns Boule spielten, die Gegend zeigten, Radtouren organisierten und deutlich machten, dass es Freude ist, die Menschen zu Freunden macht.
Mein Herz schlägt noch immer schnell, wenn ich an Yssingeaux 2019 denke!
Haben Sie nicht auch Lust, in 2021 mitzufahren? Nächstes Jahr kommen viele Gäste aus Yssingeaux, für die wir Gastfamilien suchen. Nähere Infos gibt Ihnen gerne das Städtepartnerschafts-Komitee.

aktualisiert am 22.08.2019

Besuch aus Yssingeaux 2018

Schön war's!

Das Wochenende der deutsch-französischen Begegnungen "Ebersberg est merveilleux!"

Helle Begeisterung für unser schönes Ebersberg war am Wochenende vom 28.-29.7. von unseren französischen Gästen zu vernehmen. Wir hatten uns viel Mühe gegeben, die Stadt in schönstem Lichte erstrahlen zu lassen, denn unter den 135 Gästen aus Yssingeaux befanden sich viele Neulinge, die heuer zum ersten Mal unsere Stadt in Augenschein nahmen.
Gleich nach der Ankunft übertönten die Böllerschützen mit ihrem Salut die Wiedersehensfreude. Nach einem kleinen Imbiss ging es wie gewohnt in die Gastfamilien, damit man sich von den Strapazen der Reise erholen und Kraft für den nächsten Tag schöpfen konnte. Denn die in französisch-bayerisch-europäischen Farben geschmückte Innenstadt hatte sich am Samstag in einen Spiel-, Spaß- und Kulturparcours verwandelt.
Viele Vereine hatten zu Vorführungen oder Mitmachprogrammen eingeladen und boten so unseren französischen Gästen die Gelegenheit, sich munter unter die Ebersberger Bevölkerung zu mischen, gemeinsam Boule zu spielen oder einfach nur das ganze Spektakel zu genießen.
Zum Glück lachte die Sonne auch am Sonntagmorgen, als sich ein imposanter Festzug mit den Fahnenabordnungen der Vereine, mit der Stadtkapelle und dem Spielmannszug und vielen Freunden des Städtepartnerschaftsgedankens zur Sebastianskirche aufmachte. Im Alten Speicher wartete nach dem Festakt und der erneuten Besiegelung der Städtepartnerschaft durch die beiden Bürgermeister eine freigiebige Bayerische Brotzeit auf die Anwesenden. Die Ebersberger Musikkapellen sorgten für die musikalischen Akzente, während die Gruppe "Movimento" am Festabend mit spektakulären Akrobatik- und Tanzvorführungen Gäste und Gastgeber gleichermaßen faszinierte.
Am Dienstagmorgen hieß es schon wieder Abschied nehmen, für die meisten für ein ganzes Jahr lang. Aber wir werden uns alle wiedersehen, denn nächstes Jahr machen wir uns wieder auf den Weg nach Yssingeaux.

Haben Sie nicht auch mal Lust mitzukommen? Wir würden uns freuen!

Ihr Städtepartnerschaftskomitee!

Besuch in Yssingeaux 2017

Den Bericht zum Besuch in Yssingeaux im Juli 2017 finden Sie hier.

Weitere Aktivitäten in Ebersberg

Crêpes-Stand:

• Christkindlmarkt

• Weinstraße

• Nachtflohmarkt

• Spielplatzfest

Teilnahme:

• Ebersberger Ferienprogramm

• Faschingsumzug

• Ehrenamtsmesse

• Boule spielen auf eigenem Platz

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse