normale Schriftgrößere Schriftsehr große Schrift
Stadt Ebersberg Wetter (Startseite)
  • Deutsch
  • English
  • Francais
  • Espanol
  • Rathaus & Service

Was Ebersberg bewegt

Liebe Ebersbergerinnen und Ebersberger,

Altes zu bewahren kann oft nur gelingen, indem wir es immer wieder neu bedenken, neu gestalten, neu beleben.
So ist es auch beim Volkstrauertag. An diesem staatlichen Gedenktag, der traditionell im November begangen wird, denken wir an alle Opfer von Kriegen, Gewaltherrschaft und Terrorismus in der ganzen Welt, stehen wir auf für Frieden und gegen Rechtsradikalismus, setzen Zeichen der Versöhnung und des Mitgefühls. Gemeinsam mit den Veteranen der Soldaten- und Kriegerkameradschaft, den Kirchen, den Schulen und dem Bündnis „Bunt statt Braun“ möchte ich diesem wichtigen Tag ein zeitgemäßes Programm geben, das wieder sehr viel mehr Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche anspricht, daran mitzuwirken und teilzunehmen.
Auch unser Vereinsleben werden wir nach dem (hoffentlich für 2022 absehbaren) Ende der Pandemie wieder kräftig anschieben. Ebersberg hat eine starke Ehrenamtskultur – ich bin sicher, dass unsere Vereine, Traditionen, Hilfsprojekte und Feste die unfreiwillige Pause überstehen und wir in neuer Frische wieder das schöne alte Gemeinschaftsgefühl in unsere Stadt zurückbringen.
Für den nun bald beginnenden Advent wünsche ich Ihnen Ruhe und Muße, Zeit für sich und für Ihre Lieben. Wer sagt denn, dass wir bis Weihnachten in Dreiviertel der Zeit unbedingt die doppelte Arbeit schaffen müssen? Die wichtigen Dinge gelten das ganze Jahr über, aber doch besonders jetzt: Kindern zuhören, Wertschätzung für die Menschen hinter der Ladentheke, Respekt im Straßenverkehr, Anerkennung für die Pflegerinnen und Pfleger im Krankenhaus, ein fröhlicher Ratsch über den Zaun, ...

Verschenken wir ein Lächeln, eine Vorfahrt und ein paar Minuten Geduld: Von Herzen gegeben kommt das alles wieder zu uns zurück.

Herzlichst Ihr

Ulrich Proske
Erster Bürgermeister

  • Impressum
  • Datenschutz
  • Presse